Wettbewerbsvorteile durch Organisationsoptimierung

Die schwierige Lage am Absatzmarkt zwingt die Unternehmen, immer wieder nach Möglichkeiten zur Kostensenkung zu suchen. Der Spielraum zum Drücken der Lieferantenpreise ist irgendwann ausgeschöpft. Die Lohnkosten lassen sich aufgrund tarif- und arbeitsrechtlicher Beschränkungen nur sehr begrenzt beeinflussen - solange man am deutschen Standort festhalten will. Im Blick auf die innerbetriebliche Organisation und Effizienz gibt es jedoch in den meisten Unternehmen noch viel Raum für Verbesserungen. Daher ist eine systematische, EDV-gestützte Optimierung aller (!) betrieblichen Abläufe und organisatorischen Belange ein vielversprechendes Thema. Neben der Kostensenkung bietet es Ihnen weitere Vorteile wie beispielsweise:

  • zufriedenere Kunden durch schnellere und qualitativ bessere Abwicklung
  • bessere Außenwirkung durch einheitliches, professionelles Auftreten
  • mehr Motivation und Mitdenken bei den Mitarbeitern
  • größere Flexibilität durch schnellere und zuverlässigere Einarbeitung von neuen Mitarbeitern bzw. bei internen Vertretungen; damit auch bessere Einsatzmöglichkeiten von Aushilfen und Zeitarbeitnehmern

Warum die Chancen nicht nutzen?

Nach diesen Aussagen fragen Sie sich wahrscheinlich mit Recht: Warum werden diese Chancen bisher zu wenig genutzt? Hierfür kommen verschiedene Ursachen in Frage, insbesondere:

  • die Notwendigkeit, die Organisationsoptimierung als Projekt anzugehen, wird nicht erkannt (und nebenbei oder als Einzelkämpfer kommt man hier nicht weit)
  • die verschiedenen hochgepriesenen Ansätze wie Six Sigma, TQM, KVP und ISO 9000, die sich zumindest unter anderem die Effizienzsteigerung auf die Fahne geschrieben haben, verwirren oder haben in der Praxis zu Enttäuschungen geführt
  • die Verbesserungsversuche bleiben auf einzelne Bereiche und selbstgestrickte Individuallösungen beschränkt
  • es fehlt an Mitarbeitern mit ausreichenden EDV-Kenntnissen für eine systematische Effizienzsteigerung
  • man investiert lieber in die Optimierung der Fertigung als in die Organisation der sogenannten unproduktiven Bereiche wie Rechnungswesen, Einkauf u.s.w.
  • es fehlen die Kenntnisse über das Angebot an Hilfsmitteln am Markt, insbesondere in Bezug auf Systeme, die wirklich für mittelständische Unternehmen geeignet sind

Kosten senken ohne Verlierer

Die meisten Maßnahmen zur Kostensenkung gehen entweder zu Lasten der Lieferanten, der Mitarbeiter oder auch der Kunden. Eine Verbesserung der internen Organisation führt dagegen zur Ergebnisverbesserung ohne diese "schädlichen Nebenwirkungen".

Im Gegenteil: die Mitarbeiter haben weniger Frust und Unsicherheiten, die Kunden erhalten bessere Qualität und Betreuung und sogar die Lieferanten können von optimierten Abläufen profitieren.

 

Kurze Wege

Haben Sie eine Frage oder wollen Sie
den Effizienz-Lotsen direkt sehen?

Rufen Sie uns an: +49 451 48 97 83 38

www.a7digital.de

steht für ein browserbasiertes Organisations- und QM-System, das sämtliche betrieblichen Abläufe, Regelungen und Vorlagen in einer benutzerfreundlichen PC-Arbeitsplattform zusammenstellt. Die Beschreibungen und Dateien können wie auf einer Website aufgerufen werden. Damit haben alle Mitarbeiter sie im Tagesgeschäft stets aktuell zur Hand.